Transit 38. Europäische Revue: Vereintes Europa - geteilte Geschichte

Transit 38. Europäische Revue: Vereintes Europa - geteilte Geschichte

NOOK Book(eBook)

$13.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now
LEND ME® See Details

Overview

"Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, das ganze Gewicht von Nazi- und Sowjetterror anzuerkennen.", schreibt Timothy Snyder in Transit 28. Dass wir nach wie vor noch weit davon entfernt sind, zeigen ein Essay Snyders, der das vorliegende Heft eröffnet, sowie die anschließenden Beiträge. Bis heute identifizieren wir das Grauen jener Zeiten mit Auschwitz und dem Gulag und übersehen daher, dass es Osteuropa war, das in dem Zeitraum zwischen 1933 und 1944 den Schauplatz für die nationalsozialistische und sowjetische Politik des Terrors lieferte, dem an die zwölf Millionen Menschen zum Opfer fielen.

Product Details

ISBN-13: 9783801505561
Publisher: Verlag Neue Kritik
Publication date: 11/10/2009
Sold by: Bookwire
Format: NOOK Book
Pages: 191
File size: 4 MB

Table of Contents

Editorial Timothy Snyder Der Holocaust: die ausgeblendete Realität Zur Einführung Hiroaki Kuromiya und Andrzej Pepłoński Stalin und die Spionage Lynne Viola Die Selbstkolonisierung der Sowjetunion und der Gulag der 1930er Jahre Alex J. Kay "Hierbei werden zweifellos zig Millionen Menschen verhungern" Die deutsche Wirtschaftsplanung für die besetzte Sowjetunion und ihre Umsetzung 1941-1944 Mark Kramer Die Konsolidierung des kommunistischen Blocks in Osteuropa 1944-1953 Wolfgang Mueller Stalinismus und gesamteuropäisches Gedächtnis Überlegungen am Beispiel Österreichs Steve Sem-Sandberg Die Ausstellung Ulrich Schlie "Es gibt ein Nachher, und in diesem ›Nachher‹ wird Ihnen eine grosse Aufgabe zufallen." Marion Gräfi n Dönhoff und Carl Jacob Burckhardt in ihren frühen Briefen 1937-1946 Chris Niedenthal 1989. Photographien Claus Offe Postkommunistische Wohlfahrtsstaaten in der EU Bilanz und Perspektiven Ralf Dahrendorf Freiheit und soziale Bindungen Robert Silvers Dilemmas eines Herausgebers Zu den Autorinnen und Autoren

Customer Reviews