Technologie im Wettbewerb: Von der privaten zur staatlich-internationalen Wettbewerbswirtschaft der Luftfahrt

Technologie im Wettbewerb: Von der privaten zur staatlich-internationalen Wettbewerbswirtschaft der Luftfahrt

by Helmut Koch

Paperback(1968)

$69.99
Members save with free shipping everyday! 
See details

Product Details

ISBN-13: 9783663030447
Publisher: VS Verlag f�r Sozialwissenschaften
Publication date: 01/01/1968
Series: Internationale Kooperation , #3
Edition description: 1968
Pages: 112
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.01(d)

Table of Contents

Einleitende Vorbemerkungen.- I. Problemstellung.- II. Aufbau der Arbeit.- III. Zusammenfassung der Ergebnisse.- Summary.- Erstes Kapitel Die bisherige Wirtschaftsform.- 1.1 Die modernen Aufgabenstellungen der zivilen Luftfahrtindustrie im Verhältnis zu deren Leistungsvermögen.- 1.11 Schnellflugzeuge.- 1.12 Großflugzeuge.- 1.13 Triebwerke.- 1.14 Instrumentierung.- 1.15 Voraussetzungen und Auswirkungen der Flugzeugherstellung im Verkehrsraum.- 1.16 Erstes Zwischenergebnis.- Zweites Kapitel Art und Umfang staatlicher Finanzhilfe.- 2.1 Vereinigte Staaten von Amerika.- 2.2 Frankreich.- 2.3 Großbritannien.- 2.4 Italien.- 2.5 Kanada.- 2.6 Schweiz.- 2.7 Südafrikanische Union.- 2.8 Japan.- 2.9 Bundesrepublik Deutschland.- 2.10 Europa.- 2.11 Zweites Zwischenergebnis.- Drittes Kapitel Folgen für die Entscheidungsfreiheit der Privatwirtschaft.- Viertes Kapitel Die Einflußnahme der Staaten auf die Privatwirtschaft zur Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit.- 4.1 Größere Luftfahrtnationen.- 4.11 Vereinigte Staaten von Amerika.- 4.111 Zivile Hilfsmaßnahmen.- 4.112 Militärische Hilfsmaßnahmen.- 4.113 Staatliche Kredithilfen.- 4.114 Grenzen des Zusammenwirkens zwischen Staat und Luftfahrtindustrie.- 4.115 Staat und Raumfahrtindustrie.- 4.12 Sowjetunion.- 4.121 Die Luftfahrt unter militärischer und »gesellschaftspolitischer« Zielsetzung.- 4.122 Marktanpassung als Exportvoraussetzung.- 4.13 Frankreich.- 4.131 Schutz und Entwicklung des Binnenmarktes.- 4.132 Exportbeginn.- 4.133 Erfolgreicher Binnenflugverkehr als Exportbasis.- 4.134 Französisches Hervortreten auf Luft- und Raumfahrtmessen Europas.- 4.135 Nur zögernde internationale Kooperation.- 4.14 Großbritannien.- 4.141 Mißerfolge mangels Planung.- 4.142 Planungsansätze.- 4.2 Kleinere Luftfahrtnationen.- 4.21 Schweiz.- 4.22 Italien.- 4.23 Spanien.- 4.24 Schweden.- 4.25 Japan.- 4.26 Brasilien.- 4.27 Indien.- 4.3 Europa.- 4.4 Bundesrepublik Deutschland.- 4.41 Ein inkonsequentes Konzept.- 4.42 Geringe internationale Präsenz.- 4.43 Wenig straffe Koordinierung.- 4.5 Drittes Zwischenergebnis : Zusammenfassung der Untersuchungen über die Einflußnahme der Staaten auf die Privatwirtschaft.- Fünftes Kapitel Die Tätigkeit der Privatunternehmen unter Staatseinfluß.- 5.1 Vereinigte Staaten von Amerika.- 5.11 Zusammenhang von Regierungsvorschriften und privatwirtschaftlichen Methoden.- 5.12 Privatwirtschaftliche Absatzfinanzierung.- 5.13 Verkaufsförderung durch koordinierte politische Maßnahmen.- 5.2 Großbritannien.- 5.21 Rückschläge bei geringer Einflußnahme durch den Staat.- 5.22 Führungsschwächen und international passive Rolle auf personellem Gebiet (»brain drain«).- 5.3 Frankreich.- 5.31 Kommerzielle Erfolge der »Staatswirtschaft«.- 5.32 Erringung relativer Unabhängigkeit.- 5.4 Bundesrepublik Deutschland.- 5.41 Fehlende Aufgabenstellung trotz prinzipiell vorhandener Tätigkeitsvoraussetzungen.- 5.42 Einseitige Industriemethodik bei zugleich unzureichendem Staatsbeitrag.- 5.43 Geringe Vertriebseffizienz, wachsende internationale Kapitalbindungen.- 5.5 Viertes Zwischenergebnis: Die Hauptkennzeichen der heutigen staatlich-privatwirtschaftlichen Kooperation in den verschiedenen Ländern und ihre Auswirkung auf dem Felde internationaler Konkurrenz.- Sechstes Kapitel Die Verlagerung des Wettbewerbs vom privatwirtschaftlichen in den zwischenstaatlichen Bereich.- Siebentes Kapitel Neue Elemente im Verhältnis Staat—Wirtschaft im internationalen Rahmen.- 7.1 Die Lage des Unternehmers in der veränderten Situation des Wettbewerbs von Luft- und Raumfahrt.- 7.2 Einige neue Ordnungsgesichtspunkte für das Verhältnis zwischen den Staaten, der Flugzeugindustrie und der allgemeinen Wirtschaft 94.- 7.3 Ausblick auf künftige Entwicklungsmöglichkeiten weiterer Bereiche der Privatwirtschaft in einer staatlich-internationalen Wettbewerbswirtschaft.- Anhang Vorhaben internationaler Zusammenarbeit.- 1. Projekte internationaler technisch-wirtschaftlicher Kooperation in der Luftfahrt.- 2. Zusammenarbeit im Rahmen internationaler Organisationen und das Verhältnis zum Staat.

Customer Reviews