Merkwürdiges Beispiel einer weiblichen Rache: Nach Diderot

Merkwürdiges Beispiel einer weiblichen Rache: Nach Diderot

Paperback

$6.90
Members save with free shipping everyday! 
See details

Overview

Merkwürdiges Beispiel einer weiblichen Rache ist der Titel einer Übersetzung von Friedrich Schiller. Er veröffentlichte sie 1785 in der von ihm herausgegebenen Zeitschrift Rheinische Thalia und zwei Jahre später mit dem hinzugefügten Untertitel Aus einem Manuskript des verstorbenen Diderot gezogen in der Thalia.

Schiller wählte eine Episode aus dem noch nicht publizierten Roman Jacques der Fatalist und sein Herr von Denis Diderot und formte daraus eine eigenständige Erzählung. In ihr geht es um eine verlassene Frau, die sich durch eine geschickt eingefädelte Intrige an ihrem ehemaligen Liebhaber rächen will, indem sie ihn in die Arme einer Prostituierten treibt. Von der Schönheit und vorgespielten Sittsamkeit der Frau hingerissen, heiratet er sie und erfährt am nächsten Tag von ihrer Vergangenheit.

Product Details

ISBN-13: 9781542650342
Publisher: CreateSpace Publishing
Publication date: 01/20/2017
Pages: 32
Product dimensions: 5.08(w) x 7.80(h) x 0.07(d)

About the Author

Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759-1805), war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker, Lyriker und Essayisten.

Customer Reviews