Ein Stern für Finja

Ein Stern für Finja

NOOK BookAufl. (eBook - Aufl.)

$7.89

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now
LEND ME® See Details

Overview

Als Finja mit ihren Eltern und Geschwistern in das alte Haus der verstorbenen Großtante zieht, ahnt sie noch nicht, was sie erwartet. Das "Sternenhaus", wie Finja ihr neues Heim liebevoll nennt, ist nämlich ein riesiger Abenteuerspielplatz! Es gibt einen Märchengarten mit verzaubertem Seerosenteich, jede Menge Tiere bei der schrulligen Nachbarin, einen Speicher voller verschlossener Koffer und Schränkchen und eine geheimnisvolle Sternwarte auf dem Dachboden. Neugierig erkunden Finja und ihre Geschwister jeden Winkel des Sternenhauses - klar, dass das manchmal im Chaos endet!

Product Details

ISBN-13: 9783473476893
Publisher: Ravensburger Verlag GmbH
Publication date: 09/01/2015
Sold by: Readbox
Format: NOOK Book
Pages: 144
File size: 7 MB
Age Range: 8 Years

About the Author

Anja Kiel, geboren 1973, wollte als Kind immer am liebsten Malerin oder Tänzerin werden. Erst nach ihrem Magisterstudium in Kunstgeschichte, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaften entdeckte sie ihre Begeisterung für das Schreiben. Seit 2009 schreibt sie Bücher für Kinder. Das Schöne an diesem Beruf ist, dass sie bei jedem Buch in eine neue Welt eintauchen kann. Zum Entspannen macht sie Yoga oder besucht Museen. Die Autorin lebt heute ihren Traum vom Glück: Sie kann ihren Beruf frei ausüben und damit viel Zeit mit ihrer Familie verbringen.
Inge Meyer-Dietrich hat mit fünf Jahren angefangen, kleine Geschichten und Gedichte zu schreiben. Nach ihrem Studium und der Arbeit in verschiedenen Berufen ist sie seit 1986 freie Autorin und hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher geschrieben, die vielfach ausgezeichnet wurden. Ihre drei Kinder sind erwachsen; sie lebt mit ihrem Mann im Ruhrgebiet. Mehr unter www.ingemeyerdietrich.de
Nina Dulleck denkt sich gerne Geschichten in Wort und Bild aus. Sie ist verheiratet und Mama von drei Kindern. Nina Dulleck wurde zweimal entdeckt: Einmal von Ihrer Grundschullehrerin, die sie davon in Kenntnis setzte, dass der Bilderverkauf in der Schule verboten ist. Das zweite Mal, als sie 16 Jahre alt war, von einem Verleger. Der hatte mit kommerziellen Geschäften keine Probleme...

Customer Reviews