Dies & Das - Brosamen: Alles Mögliche 2

Dies & Das - Brosamen: Alles Mögliche 2

by Andreas W Friedrich

NOOK Book(eBook)

$19.99

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now
LEND ME® See Details

Overview

Wie lernt man am besten Tai Ji und Qi Gong? Was ist Chan Mi Gong? Wo ist der Kampfkunst-Aspekt im Tai Ji zu finden? Was ist das TAO? ... und was das Tao der Liebe? Wie bewahren wir unsere Contenance? Wie geht man am besten mit Traditionen und Meistern um? Was können sie uns heute - in unserem rationalen und skeptischen Zeitalter - bieten? Ist Selbstkultivierung egozentrischer Schwachsinn oder notwendig, um Freiheit und Selbstbestimmung entfalten zu können? Ist Sitzen ungesund oder eine not-wendige Stufe zur inneren wie äußeren Aufrichtung? Über diese und noch viele weitere Fragen sinniert Andreas W Friedrich im vorliegenden zweiten Band der Sammlung seiner persönlichen Gedanken und Ansichten. Die ganz verschiedenartigen Texte sind kurzweilig und gleichzeitig tiefsinnig philosophisch. Jeder, der sich Gedanken über seinen Leib macht und/oder Tai Ji Quan, Qi Gong oder andere Innere Kampfkünste praktiziert, wird wertvolle Denk-Anstöße finden.

Product Details

ISBN-13: 9783737500159
Publisher: epubli
Publication date: 08/27/2014
Sold by: Bookwire
Format: NOOK Book
Pages: 85
File size: 2 MB
Age Range: 12 - 18 Years

About the Author

Nach Philosophiestudium und Psychoanalyse-Erfahrung lernte Andreas W Friedrich den Tai Ji Yang-Stil bei Chu Kinghung 1984-93, Stilles Qi Gong bei Li Zhichang seit 1993, Bewegtes Qi Gong unter anderem bei Chen Jumin und Bruce Kumar Frantzis seit 1984, Chan Mi Gong bei Liu Hanwen und anderen Lehrern seit 1993. Andreas W Friedrich liebt Tai Ji Quan und liebt es, seit Januar 1986, hauptberuflich-selbstständig zu unterrichten. Sein freies und unabhängiges Institut besteht seit 1993. Er durchdringt eine Übung am besten beim Vermitteln. Dieses gemeinsame Teilnehmen und Teilgeben ist für ihn eine nie versiegende Quelle der Inspiration. Andreas W Friedrich wurde von Michael Vetter zum Spielmeister der "Experimentellen Zenkünste" ernannt.

Customer Reviews