Die Reformation und ihr Mittelalter

Die Reformation und ihr Mittelalter

Hardcover

$92.00
Usually ships within 6 days

Overview

English summary: According to an almost common perception, above all in Germany, the Reformation and nascent Protestantism had made a radical break with the Middle Ages. This widespread theory led to a situation which did require an explanation, i.e. the fact that in the self-understanding and the self-perception of Protestantism a gap of over a thousand years had developed which divided it not only from the Early Christian and the patristic period but which also evidently had no relationship to this millennium. This long tradition of self-understanding can no longer remain unquestioned. Thus the tremendous research efforts made in recent years make the theory of a radical gap between the Reformation and its Middle Ages and thus also the perception of Protestantism and its relationship to these seem more than questionable. This provides us with a new view of the Reformation and "its" Middle Ages. German description: Nach einer - vor allem in Deutschland - nahezu allgemeinen Wahrnehmung hatten die Reformation und der werdende Protestantismus radikal mit dem Mittelalter gebrochen. Diese weit verbreitete These fuhrt zu der erklarungsbedurftigen Situation, dass im Selbstverstandnis und in der Selbstwahrnehmung des Protestantismus eine Kluft von uber einem Jahrtausend entstanden ist, die diesen nicht nur von der fruhchristlichen und patristischen Zeit trennt, sondern die ihn offenkundig auch in keinem Verhaltnis zu diesem Jahrtausend stehen lasst. Dieses lange tradierte (Selbst-)Verstandnis kann nicht langer unhinterfragt bleiben. So lassen vor allem die gewaltigen Forschungsanstrengungen der jungeren Zeit die These von einer radikalen Kluft von Reformation und ihrem Mittelalter und damit auch die Wahrnehmung des Protestantismus in ihrem Verhaltnis zu diesem mehr als fragwurdig erscheinen. Ein neuer Blick auf die Reformation und ihr Mittelalter offnet sich.

Product Details

ISBN-13: 9783772826900
Publisher: frommann-holzboog Verlag
Publication date: 12/11/2015
Series: Melanchthon-Schriften der Stadt Bretten Series , #14
Pages: 478
Product dimensions: 6.50(w) x 1.50(h) x 9.50(d)

Table of Contents

Jorge Uscatescu Barron: Domingo De Sotos Auseinandersetzung mit der protestantischen Theologie in De natura et gratia im Ringen um den philosophisch-theologischen Begriff natura pura gegen Luthers MenschenbildAugustinus Sander: Die konfessorische Katholizitat Georgs von AnhaltMatthias Pohlig: Des Pabstes eigene Scribenten - Lutherische Geschichtsschreibung - historiographische Praktiken - Intertextualitat Arno Mentzel-Reuters: Reformatoren drucken das Mittelalter - Luthers Theologia deutsch und Melanchthons Lampert von HersfeldVolker Leppin: Luthers Blick auf das MittelalterGunter Frank: Die articuli fidei als Grund des Glaubens und der Theologie - Genese und Kritik eines Grundbegriffs der EkklesiologieTheodor Dieter: Martin Luthers kritische Wahrnehmung der Scholastik in seiner so genannten Disputatio contra scholasticam theologiamJohanna Rahner: Crux/Cruxifixus sola/solus est nostra Theologia? - Luthers solus Christus, seine mittelalterlichen Wurzeln und seine offenbarungstheologischen ImplikationenJan-Hendryk de Boer: Aus Konflikten lernen - Der Verlauf gelehrter Kontroversen im Spatmittelalter und ihr Nutzen fur die ReformationHenrik Wels: Nicolaus Taurellus oder die Geburt der Gleichheit aus dem Geist der ErbsundeUeil Zahnd: Lambert Daneau kommentiert Petrus Lombardus - Eine reformierte Auseinandersetzung mit einem Basistext mittelalterlicher ScholastikTarald Rasmussen: Die Kontinuitat der Memoria - Uberlegungen am Beispiel von sachsischen GrabdenkmalernBernd Roling: Die Geburtswehen der mittellateinischen Philologie: Polycarp Leyser IV. und das MittelalterAndreas Odenthal: nach der alten gebreuchlichen Lateinischen Translation gelesen und gesungen - Zur Stundenliturgie in den Klostern Wurttembergs nach Einfuhrung der ReformationMartina Hartmann: Der wichtigste karolingische Autor im Catalogus testium veritatis des Matthias Flacius IllyricusGunther Mensching: Die Reformation und die nominalistische WendeAntoine Vos: Gedankenmuster der Reformation in mittelalterlichem LichtUlrich Muhlack: Die Renaissance als Beginn der Neuzeit - Mit einem Seitenblick auf die ReformationRisto Saarinen: Die Eigenart der Scholastik in Gerhard Ebelings Lutherdeutung

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews