DAX-Future-Arbitrage: Eine theroetische und empirische Untersuchung

DAX-Future-Arbitrage: Eine theroetische und empirische Untersuchung

by Frederic Merz

Paperback

$64.99
Members save with free shipping everyday! 
See details

Overview

Für den Erfolg des DAX-Futures als Risikomanagementinstrument ist es notwendig, daß sich Preisbewegungen auf Futures- und Kassamarkt entsprechen und Fehlbewertungen zügig abgebaut werden. Hierfür sorgen Arbitrageure. Aufbauend auf einem theoretischen Bewertungsmodell des DAX-Futures, das die besondere Gestaltung des DAX berücksichtigt, wird unter Verwendung der neueren ökonometrischen Methode der Kointegrationsanalyse die tatsächliche Bewertung und Preisentwicklung untersucht. Hierbei werden sowohl Transaktionskosten als auch Steuern einbezogen. Im Vergleich zum theoretischen Modell ist der DAX-Future im Mittel unterbewertet. Die momentane Fehlbewertung verschwindet nach wenigen Tagen. Bei der Preisfindung spielen beide Märkte eine wichtige Rolle, wobei der Kassamarkt leicht dominiert.

Product Details

ISBN-13: 9783790808599
Publisher: Physica-Verlag HD
Publication date: 06/28/1995
Series: Wirtschaftswissenschaftliche Beitr�ge , #115
Pages: 174
Product dimensions: 6.10(w) x 9.25(h) x 0.02(d)

Table of Contents

1. Einführung.- 2. Forward- und Futures-Preismodelle.- 2.1 Der Preis eines Forwardkontrakts.- 2.2 Der Unterschied zwischen Forward- und Futurespreisen.- 2.2.1 Die Gleichheit von Futures- und Forwardpreisen bei nichtstochastischem Zinssatz.- 2.2.2 Der Unterschied von Futures- und Forwardpreisen bei stochastischem Zinssatz.- 2.3 Der Futurespreis unter Berücksichtigung von Dividenden.- 2.4 Die Bewertung von Futures unter Berücksichtigung von Steuern.- 2.5 Zusammenfassung der Ergebnisse.- 3. Die Möglichkeiten und Grenzen der Index-Futures-Arbitrage.- 3.1 Arbitragestrategien und Arbitragegrenzen.- 3.1.1 Die Differenzarbitrage.- 3.1.2 Die Ausgleichsarbitrage.- 3.1.3 Die Engagementverbilligung.- 3.1.4 Die Arbitragegrenzen bei möglicher frühzeitiger Auflösung.- 3.1.5 Die Arbitragegrenzen bei Rollovers von Futureskontrakten.- 3.2 Zusätzliche Probleme bei der Arbitrage.- 3.3 Zusammenfassung der Ergebnisse.- 4. Futures-Arbitrage — Ein Fehlerkorrekturmodell.- 4.1 Die Herleitung der Gleichgewichtspreise.- 4.2 Die Dynamisierung des Modells.- 4.3 Die Diskussion des Fehlerkorrekturterms.- 4.4 Die Interpretation der Parameter a und b.- 4.5 Die Arbitrage unter Berücksichtigung von Transaktionskosten.- 4.6 Die Erweiterung des Ansatzes.- 4.6.1 Die Herleitung der Futurespreis-Indexbeziehungen.- 4.6.2 Die Interpretation der Ergebnisse.- 5. Die Beschreibung des Datenmaterials.- 5.1 Der DAX.- 5.2 Der DAX-FUTURE.- 5.3 Die Zinssätze.- 5.4 Die Berechnung der Steuergutschrift.- 5.5 Die Berechnung der Transaktionskosten und der Arbitragegrenzen.- 6. Die empirische Untersuchung der DAX-Future-Arbitrage.- 6.1 Die Beschreibung des Kointegrationsansatzes.- 6.2 Die Einheitswurzeltests.- 6.2.1 Die Darstellung der Einheitswurzeltests.- 6.2.2 Die Ergebnisse der Einheitswurzeltests.- 6.2.2.1 Die Untersuchung mit täglicher Grundzeitperiode.- 6.2.2.2 Die Untersuchung mit halbstündlicher Grundzeitperiode.- 6.3 Die Schätzung der Kointegrationsbeziehung und des Fehlerkorrekturmodells.- 6.3.1 Die Verfahren zur Schätzung der Kointegrationsbeziehung.- 6.3.1.1 OLS als Verfahren für die Schätzung der Kointegrationsbeziehung.- 6.3.1.2 NLS als Verfahren für die Schätzung der Kointegrationsbeziehung.- 6.3.2 Die Untersuchung mit täglicher Grundzeitperiode.- 6.3.2.1 Die empirischen Ergebnisse für die Kointegrationsbeziehung.- 6.3.2.2 Einige statistische Keimzahlen für die Renditen und die Fehlerkorrekturterme.- 6.3.2.3 Die empirischen Ergebnisse für den Fehlerkorrekturterm.- 6.3.2.4 Die empirischen Ergebnisse für die Gleichungen des Fehlerkorrekturmodells.- 6.3.2.5 Die empirischen Ergebnisse für die Hypothese der von der Restlaufzeit abhängigen Arbitragetätigkeiten.- 6.3.3 Die Untersuchung mit halbstündlicher Grundzeitperiode.- 6.3.3.1 Die empirischen Ergebnisse für die Kointegrationsbeziehung.- 6.3.3.2 Einige statistische Kennzahlen für die Renditen und die Fehlerkorrekturterme.- 6.3.3.3 Die empirischen Ergebnisse für den Fehlerkorrekturterm.- 6.3.3.4 Die empirischen Ergebnisse für die Gleichungen des Fehlerkorrekturmodells.- 7. Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse.- Anhang 1: Beschreibung der verwendeten statistischen Maßzahlen und Hypothesentests.- Anhang 2: Schätzergebnisse für die Parameter der Kointegrationsgleichung bei täglicher Grundzeitperiode.- Anhang 3: Schätzergebnisse für die Parameter der Fehlerkorrekturgleichungen bei täglicher Grundzeitperiode.- Anhang 4: Schätzergebnisse für den Fall der zeitabhängigen Parameter der Fehlerkorrekturterme bei täglicher Grundzeitperiode.- Anhang 5: Schätzergebnisse für die Parameter des Fehlerkorrekturterms bei halbstündlicher Grundzeitperiode.- Anhang 6: Schätzergebnisse für die Parameter des Fehlerkorrekturterms unter Berücksichtigung der Arbitragegrenzen bei halbstündlicher Grundzeitperiode.- Anhang 7: Schätzergebnisse für die Parameter der Fehlerkorrekturgleichungen der DAX-Rendite bei halbstündlicher Grundzeitperiode.- Anhang 8: Schätzergebnisse für die Parameter der Fehlerkorrekturgleichungen der DAX-Future-Rendite bei halbstündlicher Grundzeitperiode.

Customer Reviews